PAGETOP

Die Kim-Chang-In-Akademie für die Philosophie der Praxis

Ressourcenzentrum für die Philosophie der Praktik Kim Chang-Ins ist jetzt geöffnet.
Weitere Einzelheiten finden Sie hier

Video überspringen

  • Ton ausschalten
  • Ton einschalten

Zeugnisse

Präsident Song Seok-Eon, Nationaluniversität Jeju,
Republik Korea

Nachnamenverband Garak-Mitte,
Vorsitzender Kim Gi-Jae

  • Präsident Song Seok-Eon, Nationaluniversität Jeju, Republik Korea

Auseinanderziehen, um die Anzeige zu erweitern

Ton

Für Textanzeige hier klicken

Vorwort des Herausgebers

Koordinaten für das Leben der Jugend in unserer Zeit,
die Hoffnung und Träume braucht

Im 21. Jahrhundert haben materieller Wohlstand und gestiegene Ansprüche auf individuelle Rechte dazu geführt, dass die Menschen nach den materiellen Werten des Lebens streben, und die Gesellschaft wird von einer zügellosen Verehrung des Mammons geplagt, die viele negative Aspekte mit sich bringt, einschließlich einer Verwirrung in Wertefragen. Unter diesen Umständen findet die Praktische
Philosophie des Vorsitzenden Kim Chang-In Widerhall bei seinen Zeitgenossen, da sie dazu rät, misstrauisch gegenüber der Verehrung des Mammons zu sein, bei der
Beziehungen auf Gewinn und Verlust oder weltlichen Gelüsten beruhen, und einen alternativen Ansatz zum Umgang mit aktuellen Problemen vorschlägt.
Die zugrundeliegenden Gedanken in der Praktischen Philosophie des Vorsitzenden Kim Chang- In umfassen maßgebliche östliche Ideen mit dem Schwerpunkt auf „Himmel und Erde“, „Ahnen“,
„Verehrung des Himmels“, „Tugend und Laster“, „Selbstbeobachtung“, „Praktik“ und „göttliche Gerechtigkeit“. Abhängig von den jeweiligen Prinzipien enthält seine Philosophie Parallelen zum Buddhismus, Konfuzianismus und anderen Lehrweisen, die für die Hochschulbildung angepasst wurden. Der entscheidende Unterschied bei der Praktischen Philosophie des Vorsitzenden Kim Chang-In ist jedoch, dass er nicht einfach seine Ideen verkündet. Von Anfang an hat der Vorsitzende Kim seine Philosophie stets auf der Grundlage wiederholter Praktik und Handlung entwickelt. In der Tat beruhen das Streben und die Erkenntnis der Wahrheit durch den Vorsitzenden Kim, mit festen zugrundeliegenden Prinzipien, auf seinen Erfahrungen, in denen er streng die Ausübung seiner Theorien in sämtlichen Belangen erfüllt hat.
„Praktik“ ist der Kern der Praktischen Philosophie des Vorsitzenden Kim Chang-In. Der Vorsitzende Kim betont, dass Praktik die einzige Disziplin ist, die zur Erkenntnis der Wahrheit führt und dass keine Theorie die Kraft der Übung ersetzen kann. Er erklärt, dass „Übung“ in seiner Philosophie sich insbesondere auf einfühlsame und echte Bemühungen bezieht und weist darauf hin, dass Gebet und Entschlossenheit entscheidend sind in dem Prozess, solche Bemühungen zu unternehmen.
Der Vorsitzende Kim spricht sich für „Selbstvertrauen“ und „Selbstachtung“ aus und hat die Praktische Philosophie begründet, nachdem er die Wahrheit durch jahrelange, eingehende Überlegung und Übung zu der Frage erkannt hatte, wie wir mit dem innerem Raum umgehen, der Seele und Geist leitet. Er ist fest davon überzeugt, dass es seine Mission ist, seine Praktische Philosophie unter Jugendlichen weit zu verbreiten.
In Anerkennung seiner Entschlossenheit hat die Nationaluniversität von Jeju 2013 das Forschungsinstitut für die Praktische Philosophie des Vorsitzenden Kim Chang-In eröffnet. Das Institut hat seitdem Forschungen zu den akademischen Werten seiner Praktischen Philosophie und zu seinem großen Beitrag zur lokalen Entwicklung durchgeführt. Das Institut hat außerdem Bildungsprogramme für die junge Generation durchgeführt, mit dem Ziel einer breiten Anwendung und Praxis der Philosophie.
Die gegenwärtige Jugend Koreas wird die Generation „Aufgeben“ genannt, weil sie gezwungen ist, viele wesentliche Ansprüche an das Leben aufzugeben, darunter eine Beziehung zu haben, zu
heiraten, eine Anstellung zu finden oder Hoffnungen zu hegen. Mit der Herausgabe der 2. Auflage der Praktischen Philosophie des Vorsitzenden Kim Chang-In möchte ich die Initiative ergreifen, jungen Menschen, einschließlich der Generation Aufgeben, dabei zu helfen, ihre Hoffnungen und Träume zurückzugewinnen, indem diese hilfreiche Philosophie möglichst weit verbreitet wird, die als die Koordinaten für das Leben der Jugend unserer Zeit dienen kann.
In Anerkennung der Praktischen Philosophie des Vorsitzenden Kim Chang-In hat die Nationaluniversität von Jeju sich als „den Grundlagen zugewandte Universität“ gegründet, die „die Studenten ganz
auf die Zukunft vorbereitet“ und es wurden energische Anstrengungen unternommen, „‚glokale’ Führungspersönlichkeiten heranzubilden, die offen für die Kommunikation mit anderen sind, Herausforderungen ohne Furcht annehmen und Unterschiede willkommen heißen“.
Ich bin zuversichtlich und voller Hoffnung, dass der Vorsitzende Kim Chang-In das Bildungsprogramm und die Auffassung von Talent der Nationaluniversität Jeju sehr zu schätzen weiß und ihr weiterhin seine volle Unterstützung bietet.
Vorsitzender Kim, herzlichen Glückwunsch zur Veröffentlichung der 2. Auflage der Praktischen Philosophie des Vorsitzenden Kim Chang-In. Ich wünsche Ihnen Glück und Erfolg in Ihrem Leben.

Song Seok-eon, Präsident der Nationaluniversität Jeju

  • Nachnamenverband Garak-Mitte, Vorsitzender Kim Gi-Jae

Auseinanderziehen, um die Anzeige zu erweitern

Ton

Für Textanzeige hier klicken

Vorwort des Herausgebers

Weitergabe der auf Erfahrung beruhenden
Praktischen Philosophie an die Nachkommen

Kim Chang-In, inzwischen 80 Jahre alt, ist ein symbolträchtiger Auslandskoreaner, der alle Arten von Mühsal und Qual mit seinem unbesiegbaren Geist überwunden hat, und der schließlich trotz weit verbreiteter Vorurteile und Diskriminierung großen Erfolg in einem fremden Land errungen hat. Da Kim seine Erfahrung extremer Auf- und Abbewegungen in seinem Leben in seinen Lebensprinzipien und seiner Praktischen Philosophie verarbeitet hat, werden die Zeitgenossen von seinen Ideen und Gedanken tief bewegt sein und Sympathie für sie empfinden.
Kim ist im Alter von 16 Jahren allein nach Japan ausgewandert. Seitdem hat er seinen Geist gebildet, indem er sich täglich bei Tagesanbruch dreimal respektvoll nach Osten verneigt, für Himmel, Erde und seine Ahnen. Außerdem hat er von den Bäumen gelernt, die Frost und Stürmen trotzen, wie man seinen Geist unerschütterlich und beständig erhält und Selbstbeherrschung
übt. Kim spiegelt das in seinem Leben wieder, er hat seine Hoffnungen und Träume niemals aufgegeben und strebt danach, sie dank seiner starken Willenskraft zu verwirklichen. Er versichert überzeugend, dass jeder, der nach Erfolg strebt, an sein oder ihr unbegrenztes Potenzial glauben sollte. Er betont in seiner Philosophie des Weiteren, dass es entscheidend ist, jederzeit gründlich auf Herausforderungen vorbereitet zu sein. Um das zu erreichen, müssen Sie ein Pionier sein, der nicht die ausgetretenen Wege nimmt, und immer daran denken, dass Sie in Ihrer Welt die Hauptperson sind.
Als angesehener und erfolgreicher Unternehmer kritisiert Kim die moderne Gesellschaft, die von Materialismus und Egoismus beherrscht wird. Er besteht darauf, dass es zur Lösung der Probleme unserer Zeit erforderlich ist, dass die gesellschaftlichen Führungspersönlichkeiten die Führung beim Aufbau einer friedlichen Welt übernehmen, indem sie den Respekt vor dem Leben und der menschlichen Natur wiederherstellen.
Kim betont, dass die Verehrung der Ahnen und auf Liebe beruhende Verwandtschaftsbeziehungen die moralische Grundlage der Menschheit sind. Im Verlauf der letzten Jahre hat er insgesamt
21,4 Milliarden Won für die Nationaluniversität Jeju gespendet sowie 3,5 Milliarden Won für den Zentralverband der Familien mit Garak-Wurzeln zur Förderung junger Talente und die Bildung der jungen Generation.
Als beispielgebende Gestalt, die die gesellschaftliche Verantwortung des Unternehmers ernst nimmt und die moralischen Pflichten der älteren Generation erfüllt, hat Kim das Kim-Chang-In- Bildungszentrum für Praktische Philosophie in der Halle der Familien mit Garak-Wurzeln eröffnet, mit dem er durch Bildung dem Nachwuchs der Garak-Familien dabei hilft, zu Führungsfiguren heranzureifen, die eine leuchtende Zukunft für unsere Nation herbeiführen.
Ich drücke meinen tiefsten Respekt für den großherzigen Philosophen aus, der keine Mühen scheut, anderen zu helfen. Es ist mein größter Wunsch, dass die Republik Korea blühen möge und wir den dauerhaften Frieden erreichen, den er so aufrichting herbeisehnt.

Kim Gi-jae, Präsident des Zentralverbands der Familien mit Garak-Wurzeln